25 Jahre Inspiration
by Shop-Marketing
Blog 11 von 25

Wie uns Niederlagen stärken können

Im Zuge des Top Handels Zertifikates bekam ich einen Auftrag zum Auditieren eines Unternehmens. Nach Prüfung der Ertragskennzahlen stellte sich heraus, dass die Firma die geforderten zwei positiven Cash Flows nicht nachweisen konnte. Dies ist allerdings ein K.O. Kriterium und somit konnte das Zertifikat nicht verliehen werden. Die Enttäuschung war groß!

Daraufhin nahm ich mir ausreichend Zeit, um mit dem Unternehmerehepaar die Ist-Situation aus neutraler, außenstehender Sicht zu beleuchten und der Bogen spannte sich von Sortimentsthemen über das Marketing bis hin zum Verkaufsteam. Auch die regionale Marktsituation wurde erörtert und die eigenen Stärken herausgearbeitet.

Ein halbes Jahr später nahm der Unternehmer an einem Seminar teil, das ich anbot und auf meine Frage, wie es ihm und dem Unternehmen gehe, meinte er „sehr gut, denn wir sind dabei Ballast abzuwerfen“. Seine Energie war spürbar, er sprühte voller Tatendrang!

Er besann sich auf seine Kernkompetenzen und ist dabei, seine Stärken auszubilden und zu Ertragsfeldern zu machen. Die persönliche Beratungskompetenz und die einzigartigen Serviceleistungen werden dabei im Mittelpunkt stehen.

Märkte ändern sich, Marktteilnehmer ändern sich, Spielregeln werden neu definiert. Wenn dies dazu führt, dass Unternehmen in Schieflage geraten, so sollten alle Unternehmensbereiche kritisch hinterfragt und eine Kurskorrektur durchgeführt werden. Dabei ist es ratsam, externe Unterstützung und Expertise beizuziehen!

Jeder darf umfallen, doch sollte er auch aus eigener Kraft wieder aufstehen. Und wenn nötig, immer wieder! Wir helfen gerne beim Kraft tanken und bei der Entwicklung der „Aufsteh-Strategie“!

Das Redaktionsteam: Nina, Erich, Susanne, Karin, Ulrike, Ralf, Christine, Uwe, Jürgen, Erwin