25 Jahre Inspiration
by Shop-Marketing
Blog 17 von 25

Wie es gelingt, achtsamer und einfühlsamer zu werden

Achtsam zu sein bedeutet mit allen Sinnen präsent zu sein. In der Gegenwart zu sein! Sich von Ablenkungen frei zu machen und das wahrzunehmen, was da ist. Regungen in der Mimik, Signale der Körpersprache, der Stimme zu erkennen und einfühlsam damit umzugehen.

Ich habe mir angewöhnt, vor wichtigen Gesprächen/Entscheidungen meinen Gesprächspartnern universelle Liebe zu senden. Der innere Dialog dazu lautet „möge ihn/sie unsere Geschäftsbeziehung glücklicher und erfolgreicher machen“! Der wertschätzende Umgang steht im Mittelpunkt.

Dadurch entsteht ein Höchstmaß am Empathie, denn unser Gegenüber fühlt sich verstanden und genießt die angenehme Begegnung (ohne vorgefasste Meinung und Intention).

Es fühlt sich gut an, verstanden zu werden!

Nehmen Sie sich nach Gesprächen Zeit, um zu reflektieren, ob dieses Ziel erreicht wurde. Erst in zweiter Linie erfolgt die Verprobung mit dem eigenen Angebot.

Hetzen Sie nicht von einem Termin in den nächsten, sondern sammeln Sie sich dazwischen und atmen ein paar Mal tief durch!

Das Redaktionsteam: Nina, Erich, Susanne, Karin, Ulrike, Ralf, Christine, Uwe, Jürgen, Erwin