25 Jahre Inspiration
by Shop-Marketing
Blog 9 von 25

Wie der Übergang von B2B zu H2H gelingt

Business to Business oder Heart to Heart?

Wenn wir den Menschen in den Mittelpunkt stellen, schließen sich die beiden Formeln nicht aus. Im Gegenteil, sie ergänzen sich sogar blendend.

Unserer Erfahrung nach „verstecken“ sich Mitarbeiter, je größer die Konzerne werden. Doch wer möchte schon mit anonymen Konzernen kommunizieren? Wir lieben es, Ansprechpersonen zu haben, die uns im Idealfall schon am Telefon erkennen, denen unsere Zufriedenheit ein Anliegen ist und die sich über die Maßen bemühen, um unser Anliegen perfekt abzuwickeln.

Wir empfinden es als Niederlage oder Geringschätzung wenn wir in der „Teambetreuung„ landen, anstelle unseres gewohnten Firmenbetreuers, oder wenn uns der Außendienst nicht besucht, weil seine Funktion nun durch ein anonymes Call Center erfüllt wird.

Moderne Vertriebskonzepte fügen die Stärken des Außendienstes harmonisch mit denen des Innendienstes aneinander, sodass der Kunde eine exakt auf ihn abgestimmte Betreuung bekommt.

Wenn Firmen durch endlose Bandansagen am Telefon, durch FAQ´s im Webshop und durch fehlende Kontaktdaten signalisieren, dass sie nicht mit Kunden sprechen wollen, so spielt dies dem beratungs- und servicestarken Mitbewerb perfekt in die Hände.

Wählen Sie den Weg der Emotionalen Verkaufsintelligenz!

Gerade in unserer digitalisierten und automatisierten Welt gilt es die menschliche Kommunikation zu fördern. Durch kompetente Verkaufspersönlichkeiten die Herzen der Kunden zu erreichen!

Das Redaktionsteam: Nina, Erich, Susanne, Karin, Ulrike, Ralf, Christine, Uwe, Jürgen, Erwin